Die Elektrische Kinderzahnbürste - Ratgeber

Empfohlen für Kinder ab dem 3. Lebensjahr

Aktualisiert am: 03. Februar 2019


Sobald die ersten Milchzähne gewachsen sind, sollten Kinder in kleinen Schritten und auf spielerische Weise lernen, diese auch zu putzen. Da sie den Sinn dahinter noch nicht in vollem Umfang erfassen können, ist die Lust zum Zähneputzen nicht wirklich hoch. Doch früh übt sich. Zu Beginn eignen sich Handzahnbürsten besser, doch ab dem 3. Lebensjahr werden bereits elektrische Kinderzahnbürsten empfohlen. Um die Motivation Deines Kindes zu stärken, sind elektrische Kinderzahnbürsten mit vielen Extras ausgestattet. Einige Modelle verfügen über tolle Melodien, die während der Putzzeit abgespielt werden können, andere über bunte Aufkleber zum Individualisieren. Doch es gibt noch weitere wichtige Details und sinnvolle Extras. Welche das sind, erfährst Du nach den Produktempfehlungen im ausführlichen Ratgeber.

Braun Oral-B Stages Power Kids

Testsieger bei Stiftung Warentest

16 märchenhafte Melodien für maximalen Zahnputz-Spaß

 
Premium-Braun-Qualität, exzellente Reinigungsleistung, spielerische Extras: Kinder müssen sich noch an die wichtige Zahnputz-Routine gewöhnen. Meistens eher widerwillig, denn Spaß haben sie meisten nicht daran. Das lässt sich mit der elektrischen Zahnbürste von Oral-B ändern. Langeweile beim Zähneputzen war gestern, heute animieren 16 märchenhafte Disney Melodien sowie eine einfallsreiche Disney App zum Einhalten der erforderlichen Putzzeit
Fazit: Mit der Oral B Stages Power Kids lernen Kinder spielerisch, dass Mundhygiene Spaß machen kann und üben Schritt für Schritt die richtige Putztechnik.

Lieferumfang und Ausstattung der Oral-B Stages Power Kids 

Pluspunkte: 

 
  • 2D Reinigungstechnologie
  • Musical Timer (16 unterschiedliche Melodien)
  • extra weiche Borsten für Kinderzähne
  • kompatibel mit der Disney Magic Timer App
  • bis zu 7 Tage Akkulaufzeit
 
Insbesondere bei kleinen Kinder ist das Reinigen der Zähne noch keine Gewohnheit sondern muss erst erlernt werden. Genauso wie die richtige Technik. Dabei hilft die elektrische Zahnbürste von Braun. Durch die oszillierende (schwingende) und rotierende (drehende) 2D Technik erfasst der Bürstenkopf jeden einzelnen Zahn und erzielt ein exzellentes Reinigungsergebnis. Der im Handstück integrierte Musical Timer spielt tolle Disney Melodien und signalisiert nach einer Minute, dass vom Ober- in den Unterkiefer gewechselt werden muss. 
 

Extra weiche Borsten für die sanfte Reinigung von Kinderzähnen

Weiche Borsten sind enorm wichtig, um eine tiefe, aber dennoch sanfte Reinigung zu erzielen. Öko-Test bemängelte in einer Studie von 2013, dass viele elektrische Kinderzahnbürsten zu harte Borsten haben, die das Zahnfleisch der Kleinen verletzen. Schon damals überzeugte die Oral B Stages Power Kids Mickey Mouse und schaffte es auf Platz 1. Sie und zwei weitere Modelle, waren die einzigen mit weichen Borsten inklusive einer optimalen Reinigung. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Sie schaffte es 2017 wieder auf die ersten Plätze und die weichen Borsten haben dazu beigetragen. Durch sie lernen KInder auf sanfte Weise ihre Zähne ordentlich zu putzen und Karies vorzubeugen.
Mehr Motivation mit der Disney Magic Timer App
Mit der kostenlosen Disney Magic Timer App lässt sich die elektrische Zahnbürste scannen und verbinden. Die Idee der App ist es, Dein Kind zu einer längeren Putzzeit zu motivieren. Damit das klappt, erscheinen auf der App verpixelte Überraschungsbilder der Disney Lieblingsfiguren, die mit fortschreitender Putzzeit scharf und erkennbar werden. Oral B gibt an, dass 9 von 10 Kindern diese Funktion lieben und tatsächlich länger Zähne putzen. Eine wirklich niedliche und sinnvolle Idee.
 

Oral B Stages Power Kids - Platz 1 bei Stiftung Warentest

Die Oral B Stages Power Kids schaffte es bei einem Test aus 11/2017 aufgrund ihrer sehr guten Reinigungsleistung und einfachen Handhabung auf Platz 1. Nicht ohne Grund, denn auch die Bewertungen bei Amazon sind außerordentlich lobend. Kinder lieben sie, die Zähne sind perfekt gepflegt und das Modell ist extrem haltbar. Einige besitzen sie bereits seit vielen Jahren und sie funktioniert immer noch tadellos. Das ist Braun Qualität!

Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf die Generation der Braun Ultraschall Zahnbürsten “Stages Power Kids Mickey Mouse”. 
Aktuell gibt es noch 6 weitere Oral B Stages Kids Modelle.
 

Oral-B Teen Elektrische Zahnbürste ab 12 Jahren

Die perfekte Zahnpflege für Teenager

Mit vielen technischen Highlights

 
Für Jugendliche ab 12, mit sinnvoller Andruckkontrolle, auch für Zahnspangenträger*innen: Kinder ab 12 Jahren haben den Sinn des Zähneputzens schon voll erfasst. Sie sind zu groß für eine elektrische Kinderzahnbürste, aber noch zu klein für eine Erwachsenen Zahnbürste. Hier hat Oral B perfekt mitgedacht und die Oral B Teen entwickelt. Sie geht perfekt auf die Putzbedürfnisse von Teenagern ein. Daher wird sie nicht nur mit der besonders weichen SENSI UltraThin Aufsteckbürste geliefert, sondern mit einer zusätzlichen Ortho Care Aufsteckbürste für Zahnspangenträger*innen.
Fazit: Eine ausgezeichnete Reinigungsleistung kombiniert mit den speziellen Putzbedürfnissen von Teenagern.

Die ideale elektrische Zahnbürste für Teenager

Pluspunkte: 

 
  • 3 Reinigungsmodi: Tägliche Reinigung, Aufhellen und Sensitiv
  • Visuelle Andruckkontrolle
  • Ein 30-Sekunden Timer
  • Oral-B App: Feedback in Echtzeit für bessere Putzergebnisse
  • Ortho Care Aufsteckbürste für die Zahnreinigung bei festsitzenden Zahnspangen
  • SENSI UltraThin Aufsteckbürste mit besonders sanften Borsten
  • Bis zu 14 Tage Akku-Laufzeit
 
Oral B war der erste Hersteller von Zahnpflegeprodukten, der eine wiederaufladbare Zahnbürste mit Bluetooth-Verbindung entwickelt hat. Doch Oral B ist bekannt für seine innovativen Entwicklungen und exzellenten Produkte. Viele Zahnbürsten, wie auch die Oral B Stages Power Kids, wurden zum Testsieger bei Stiftung Warentest gekürt. Die Oral B Teen wurde bisher noch nicht getestet, hat dafür aber sehr gute Bewertungen bei Amazon erhalten.

Sanfte Pflege dank visueller Andruckkontrolle

Zu viel Druck ist gesundheitsschädlich und zwar in jeder Hinsicht. Beim Zähneputzen kann zu viel Druck Beschädigungen am Zahnschmelz und Zahnfleisch verursachen. Beides ist sehr schlecht, denn beschädigter Zahnschmelz sorgt dafür, dass der natürliche Säureschutzmantel zerstört wird und Zähne angreifbar werden. Schädliche Substanzen können nun leichter eindringen und begünstigen die Entstehung von Karies. Zahnfleisch hingegen kann bei zuviel Druck verletzt werden, sich entzünden und im schlimmsten Fall zurückgehen. Daher ist die visuelle Andruckkontrolle ein äußerst sinnvolles Programm. Es warnt über ein rot aufblinkendes Licht, dass zu viel Druck ausgeübt wird und die Zahnbürste reduziert automatisch die Schwingungsfrequenz. Solange, bis der der Druck wieder ausgeglichen und im normalen Modus ist.
 

Für die speziellen Bedürfnisse von Zahnspangenträger*innen

Statistiken zufolge tragen 60 % aller Kinder und Jugendlichen eine Zahnspange. Viele davon sogar eine festsitzende. In diesem Fall ist eine besondere Pflege nötig, denn die Zwischenräume sind äußerst schlecht erreichbar. Es sammeln sich zahlreiche Essensreste zwischen den Brackets, die nur schlecht wieder entfernt werden können. Oral B hat mitgedacht und seine Oral B Teen Zahnbürste mit einer Ortho Care Aufsteckbürste ausgestattet. Diese unterstützt den Reinigungsprozess erheblich und sorgt für wirklich gute Ergebnisse.
Bessere Putzergebnisse via Smartcoaching
Nicht nur Kleinkinder, auch Teenager sind überwiegend technikbegeistert. Man sieht kaum noch Kinder ohne Smartphone. Mit der Smart Coaching App von Oral B, können die Kids ihr Smartphone sinnvoll nutzen. Diese wird via Bluetooth mit der Oral B Teen verbunden und gibt unter anderem ein Echtzeit Feedback über die Putzergebnisse. Werden einzelne Zähne zu kurz oder gar nicht geputzt, weist die App sofort darauf hin. Sie hält außerdem jeden Putzfortschritt fest und gibt Tipps für noch bessere Ergebnisse.
 

Überwiegend gute Kundenreaktionen bei Amazon

Die Handhabung und Leistung betreffend schneidet die Oral B Teen in allen Punkten sehr gut ab. Das Reinigungsergebnis ist, wie von Oral B gewohnt, wirklich sehr gut, auch bei Zahnspangenträger*innen. Lediglich die App scheint nicht bei allen Teenagern gut anzukommen. Wobei das wohl eher an mangelnder Motivation, als an der App selbst liegt. Die Oral B Teen ist übrigens mit den meisten Oral B Aufsteckbürsten kompatibel.
 
Ein Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf die Generation der Oral B Zahnbürsten “Oral B Teen”.
 
https://www.amazon.de/Oral-B-Elektrische-Zahnb%C3%BCrste-visueller-Andruckkontrolle/dp/B07DGKVHQS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1540963238&sr=8-1&keywords=oral+b+teen

Philips Sonicare For Kids HX6322/04

Geeignet für Kinder ab 3 Jahren

Mit vielen kindgerechten Extras 

 
Ausgezeichnete Reinigungsleistung, kindgerechter Griff, viele tolle Extras: Die Sonicare for Kids HX6322/04 ist bereits für Kinder ab dem 3. Lebensjahr geeignet. Sie ist mit ihrem leichten, gummierten Handstück und vielen spielerischen Extras perfekt auf die Bedürfnisse der Kleinen zugeschnitten. Ein lustiger Zahnputz Coach namens Sparkly motiviert mit tollen Belohnungen die richtige Technik zu erlernen.
Fazit: Eine rundum gelungene elektrische Kinderzahnbürste zum fairen Preis- Leistungs- Verhältnis. 
 

Lieferumfang und Ausstattung der Philips Sonicare for Kids HC6322/04 

Pluspunkte: 

 
  • Zwei Putzprogramme: Soft und Normal
  • Timer: 2-Minuten-Timer, 4-Quadranten-Timer und ein spezieller KidTimer
  • Easy Start Funktion: Langsames Steigern der Intensität
  • Zahnputz App mit Putz-Trainer „Sparkly“
  • 2 Bürstenköpfe: Kids 3+ und Kids 7+
  • Bis zu 3 Wochen Akkulaufzeit
 
Philips hat bei dieser elektrischen Kinderzahnbürste alle wichtigen Punkte bedacht. Die Leistung ist mit 31.000 Bürstenkopfbewegungen und zwei unterschiedlichen Programmen absolut kindgerecht. Genauso auch das gummierte Handstück und die vielen tollen Extras in Form von lustigen Melodien, einem Comic Zahnputz Coach und dem cleveren KidTimer. Mit insgesamt 8 bunten und lustigen Aufklebern kann Dein Kind seine Zahnbürste immer wieder aufs neue individualisieren.

Intelligenter KidTimer für einen kontinuierlichen Fortschritt

Die von Zahnärzten empfohlene Putzzeit liegt bei 2 Minuten. Doch wie lang können diese für ein dreijähriges Kind sein. Ewig. Um Deinem Kind die Zeit zu versüßen, hat Philips seinen Timer mit lustigen Melodien ausgestattet, die das Ende der Putzzeit signalisieren. Als zusätzliche Motivationshilfe gibt es noch den clevere KidTimer. Dieser passt die empfohlene Putzzeit in kleinen, kindgerechten Lernschritten über einen Zeitraum von 90 Tagen an.

Ein gummierter Bürstenkopf für noch mehr Sicherheit

Die motorischen Fähigkeiten sind bei Kindern noch nicht voll entwickelt. Erst wenn sie die Schreibschrift beherrschen, reichen diese aus, um sich selbstständig und ohne Hilfe die Zähne zu putzen. Philips hat dies bei der Entwicklung seiner Kids Bürstenköpfe bedacht. So sind diese nicht nur mit extra weichen Borsten, sondern auch mit einem gummierten Kopf an der Rückseite ausgestattet. Auf diese Weise wird die Verletzungsgefahr durch plötzliches Abrutschen deutlich reduziert. 

Mehr Motivation dank Sparkly

Bei Sparkly handelt es sich um eine kleine, lustige Animationsfigur, die Dein Kind auf der Zahnputz App findet. Diese wird via Bluetooth mit der Sonicare for Kids HX6322/04 verbunden und ist mit vielen tollen Hilfestellungen ausgestattet. Sparkly gibt Deinem Kind Tipps zum richtigen Zähneputzen und belohnt es für jeden Fortschritt. Dein Kind kann beispielsweise Zubehör zur Personalisierung seines Sparklys entsperren oder Nahrungsmittel für für ihn gewinnen. Sparkly ist übrigens sehr gerne gesund, wodurch Kinder einen weiteren Lerneffekt haben. Noch ein Pluspunkt: Du kannst sogar eigene Belohnungen auswählen und in die App einfügen. Die Coaching App registriert übrigens auch, wenn Dein Kind eine kurze Pause beim Putzen einlegt, beispielsweise um die Zahnpasta auszuspucken, und stoppt während dieser Zeit.
 

Stiftung Warentest vergibt eine Gesamtnote von 2,2 

In dem durchgeführten Test von Akku Zahnbürsten für Kinder schneidet die Sonicare for Kids HX6322/04 mit einer Gesamtnote von 2,2 wirklich gut ab. Es wurden insgesamt 13 Modelle verschiedener Hersteller getestet. Oral B Stages Power Kids wurde Testsieger, dicht gefolgt von der Sonicare for Kids. Die Akkulaufzeit wurde sogar mit “sehr gut bewertet”. Auch die Ausstattung und Reinigungsleistung des normalen Programms haben deutlich überzeugt. Lediglich das Soft Programm für die ganz Kleinen Kinder hätte ein etwas besseres Ergebnis erzielen können.
 
Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf die Generation der Philips Sonicare for Kids HX6322/04. Aktuell gibt es 11 Sonicare for Kids Modelle.         

Video leider nur auf englisch, aber dafür wird Sparkly gezeigt :) 
https://www.youtube.com/watch?v=jWw_vAiyBrE
                        

Seago elektrische Kinderzahnbürste

Für Kinder ab dem 1. Lebensjahr - wenn Du ihm die Zähne putzt

Auffallend niedliches Design in frischen Farben


Integrierte LED Beleuchtung, gute Reinigungsleistung, kindgerechte Bürstenköpfe: Auch wenn es sich bei diesem Produkt um keinen in Europa bekannten Markenhersteller handelt, überrascht die elektrische Kinderzahnbürste von Seago mit auffällig guten Bewertungen. Ein besonderes Highlight ist die integrierte LED Lampe, mit der dein Kind während der Reinigung einen besseren Blick auf seine Zähne hat. 
Fazit: Besonders beliebt bei Kleinkindern. 

Lieferumfang und Ausstattung der elektrischen Kinderzahnbürste von Seago 

Pluspunkte: 

 
  • 2 Reinigungsmodi: Soft und Normal
  • 2 Timer: Quadranten Timer und 2- Minuten Timer
  • Gummiertes, griffsicheres Handstück
  • 4 Ersatzbürsten mit hochwertigen Dupont Nylon Borsten
  • Bis zu 60 Tage Akkulaufzeit
  • CE- zertifiziert
 
Du hast noch nie von Seago gehört? Das ist nicht verwunderlich, denn es handelt sich um ein in Deutschland unbekanntes Unternehmen. Seago stammt aus China, was zunächst einige Zweifel aufwirft, ob diese elektrische Kinderzahnbürste auch wirklich etwas leistet. Doch die Ningbo Seago Electric Co. LTD ist in China einer der führenden Hersteller für professionelle Zahnpflegeprodukte. Laut Herstellerangaben gehört die Seago Kinderzahnbürste in China zu den meistgekauften Produkten dieser Kategorie, weshalb es sich lohnt, sie genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Ausstattung ist einfach gehalten, überrascht dennoch mit kleinen Highlights.

Besonders kleine Abmessungen speziell für Kinderhände

Seago wirbt damit, dass dein Kind diese elektrische Kinderzahnbürste bereits ab dem ersten Lebensjahr benutzen kann. Rein technisch ist dies möglich, denn sie ist tatsächlich sehr schlank und kindgerecht gestaltet. Die Abmessungen betragen gerade einmal 13,5 cm Länge und 2,9 cm Breite. Auch das Gewicht ist mit 260 Gramm durchaus als leicht zu bezeichnen. Dennoch empfehlen wir dir dringend, dein Kind niemals unbeaufsichtigt seine Zähne putzen zu lassen. Die Verletzungsgefahr ist zu hoch, auch bei normalen Handzahnbürsten. Erst wenn dein Kind etwas älter ist und seine motorischen Fähigkeiten besser ausgeprägt sind, kannst du es in kleinen Lernschritten daran gewöhnen, seine Zähne alleine zu putzen.

Damit nichts im Dunklen bleibt - ein integriertes LED- Licht 

Diese Option finden wir besonders schön und sie ist bisher auch einzigartig. Eine in das Handstück integrierte LED Lampe leuchtet die Mundhöhle beim Putzen schön hell aus. So kannst du als Elternteil alle Zähne bestens sehen, falls du deinem Kind beim Putzen hilfst. Aber auch dein Kind kann seine Zähne im Spiegel viel besser sehen und genau beobachten, wo es gerade putzt. 

Extra weiche Borsten für eine kindgerechte Zahnreinigung
Insbesondere für den kleinen Kindermund und die gerade frisch gewachsenen Zähne, sind kleine Bürstenköpfe und weiche Borsten ein Muss. Andernfalls besteht eine zu hohe Verletzungsgefahr an Zahnschmelz und Zahnfleisch. Zu hoher Druck und zu feste Borsten können den Zahnschmelz angreifen und so die Entstehung von Karies begünstigen. Bei der elektrischen Kinderzahnbürste hast du zwei Bürstenköpfe zur Auswahl. Einen besonders kleinen mit einer Borstenhöhe von 0,8 cm und einen etwas größeren mit einer Borstenhöhe von 1,7 cm. Diese kannst du optional nach Alter des Kindes, Größe des Mundes und Größe der Zähne auswählen. Beide sind mit besonders hochwertigen und extra weichen Dupont Nylon Borsten ausgestattet.

Unterschiedliche Reaktionen bei Amazon

Bei den Käufern löst die elektrische Kinderzahnbürste von Seago unterschiedliche Reaktionen aus. Die Leistung wird mit 16.000 Bürstenkopfbewegungen als etwas schwach beschrieben, wobei genau dieser Punkt bei anderen Eltern Begeisterung auslöst. Insbesondere bei der Nutzung von 1- 2- jährigen Kindern scheint die Seago Kinderzahnbürste deutlich zu punkten. Die kleinen Abmessungen, das geringe Gewicht, die gute Putzleistung sowie die praktische LED Beleuchtung werden dabei besonders lobend hervorgehoben.
 
Ein Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf die Seago elektrische Kinderzahnbürste in Rosa. 
Aktuell gibt es noch 1 weiteres Seago Modell in gelb. 
 

Die Elektrische Kinderzahnbürste - Ratgeber

Wie funktioniert eine elektrische Kinderzahnbürste?

Eine elektrische Kinderzahnbürste unterscheidet sich wenig von einer elektrischen Zahnbürste für Erwachsene. Auch diese gibt es sowohl als Rotations- oder Schallzahnbürste. Doch das Handstück sowie der Bürstenkopf sind deutlich kleiner, damit Kinderhände sie gut umfassen und in den Mund nehmen können. Auch die Anzahl der Bürstenkopfbewegungen liegen bei der Rotationszahnbürste liegt mit 3.000 – 10.000 pro Minute unter denen für Erwachsene, mit durchschnittlich 18.000 Bewegungen pro Minute. Bei der Schallzahnbürste sind die Schwingungen mit circa 30.000 Bewegungen pro Minute identisch. Allerdings reinigt eine Schallzahnbürste etwas sanfter, als die Rotationszahnbürste, sodass die Anzahl für Dein Kind absolut unbedenklich ist.
 

Die Vorteile einer elektrischen Kinderzahnbürste

Es gibt gleich mehrere Vorteile, weshalb Du Dich für eine elektrische Kinderzahnbürste entscheiden solltest. Diese reinigen nicht nur deutlich besser, als eine Handzahnbürste, sondern erreichen auch enge Stellen im Backenzahnbereich. Außerdem massieren sie das Zahnfleisch und reinigen den Zahnfleischrand viel effektiver. Doch das sind nur die gesundheitlichen Aspekte. Hinzu kommt, dass es den Kleinen viel mehr Freude bereitet. Elektrische Kinderzahnbürsten sind bunt, machen Geräusche, spielen Melodien ab und können mit bunten Aufklebern individualisiert werden. Das erhöht die Motivation und sowohl die Kinder, als auch die Eltern profitieren davon. Zähneputzen mit einer elektrischen Kinderzahnbürste erleichtert das tägliche Ritual, die Kleinen lernen auf spielerische Weise die richtige Technik und der Spaßfaktor liegt deutlich höher.
 
Vorteile auf einen Blick:
Elektrische Zahnbürsten entfernen bis zu 10 Mal mehr Plaque
Mit ihnen erreicht man auch enge Stellen und Zahnzwischenräume
Viele clevere Gesundheits- Modi, wie beispielsweise die Zahnfleischmassage
Kinder werden durch tolle Melodien und andere Spielereien zum Putzen motiviert
 
TIPP:
Überrasche Dein Kind mit einer elektrischen Zahnbürste seiner Disney Lieblingsfigur. Beispielsweise die Oral B Stages Kids Cars oder Eisprinzessin. Oder beziehe Dein Kind in die Kaufentscheidung ein. Somit erhöhst Du die Wahrscheinlichkeit, dass Dein Kind mehr Lust auf die Nutzung der Kinderzahnbürste hat.
 

Wichtige Merkmale einer elektrischen Kinderzahnbürste

Beim Kauf einer elektrischen Kinderzahnbürste solltest Du darauf achten, dass sie mit den folgenden Funktionen und Produkteigenschaften ausgestattet ist, damit Dein Kind keine Schwierigkeiten im Umgang mit ihr hat, sondern die Benutzung leicht von der Hand geht.
 
  • Ein kindgerechtes, griffsicheres HandstückKinderhände sind klein und die motorischen Fähigkeiten noch nicht vollständig ausgeprägt. Daher muss das Handstück in seiner Größe und Form auf die Kinderhände angepasst sein. Das ist bei den Modellen wie zum Beispiel der Orals B Power Stages der Fall, da sie extra für Kinder ab dem 3. Lebensjahr entwickelt wurden. Sie zeichnen sich außerdem durch ein geringes Gewicht und eine leichte Bedienung aus.
  • Achtet darauf, dass das Handstück gummiert ist
  • Ein weiterer Punkt ist, dass die elektrische Kinderzahnbürste gut und rutschsicher in der Hand liegt. Darum achte beim Kauf darauf, dass das Handstück entweder gummiert oder genoppt ist.
  • Ein kindgerechter Bürstenkopf. Ein kindgerechter Bürstenkopf zeichnet sich durch zwei Merkmale aus. Er ist klein, damit er auch den engen Backenzahnbereich problemlos reinigen kann und hat weiche, abgerundete Borsten. Besonders die Borsten sind sehr wichtig, denn zu harte, nicht abgerundete Borsten bergen die Gefahr, die empfindlichen Zähne und vor allem das Zahnfleisch zu verletzen. Da Kinder den richtigen Druck und die richtige Technik noch erlernen müssen, sind sanfte Borsten das A und O.
  • Ein Timer für die richtige Putzzeit. Nicht nur die richtige Technik, sondern auch die Einhaltung der erforderlichen Putzzeit ist entscheidend, für saubere und vor allem gesunde Zähne. Doch zwei Minuten können sehr lang sein, weshalb sich Hersteller wie Oral B eine sinnvolle Idee haben einfallen lassen. So hat die Oral B Stages Power Kids einen Musik Timer integriert, welcher eine von 16 Disney Melodien zufällig abspielt und Dein Kind auf diese Weise motiviert die Zeit einzuhalten. Jede Melodie ist eine Minute lang. Demnach wird eine Melodie für die Zähne im Ober- und eine Melodie für die Zähne im Unterkiefer abgespielt. Wenn Dein Kind allerdings erst 3 Jahre alt ist, wirst Du es in kleinen Schritten an die optimale Zeit gewöhnen müssen. Daher reicht zu Beginn auch eine Melodie für alle vier Quadranten.

Mit spielerischen Apps zur richtigen Technik

Heutzutage ist die Auffassungsgabe der Kleinen schon im jungen Alter sehr hoch. Und auch die Begeisterung für technische Produkte. Viele Eltern kennen es, dass man schon bei den ganz Kleinen sehr gut auf sein Mobiltelefon oder Tablet aufpassen muss, denn Kinder haben es schneller in der Hand, als man schauen kann. Diese Begeisterung lässt sich wunderbar als Motivationshilfe nutzen, weshalb eine App mit extra Programmen eine gute Idee sein kann.
Oral B bietet eine kostenlose Disney Magic Timer App an, welche gleich mehrere Funktionen vereint.
 
1. Die richtige Putzzeit lernen
Zum einen lernt Dein Kind die richtige Zeit einzuhalten. Ist die App auf das Tablet oder Mobiltelefon heruntergeladen und mit via Bluetooth mit der Zahnbürste verbunden, gibt es ein digitales Stickeralbum seiner Lieblingscharaktere. Insgesamt stehen 23 der beliebtesten Disney-, Marvel- und Star Wars Charaktere zur Auswahl. Bei jedem Putzen erhält Dein Kind einen neuen digitalen Sticker für sein Album, den es selbst während des Putzvorgangs Stück für Stück sichtbar putzt. Die moderne Variante eines Rubbelbildes.
 
2. Digitaler Zahnputzkalender
Neben der Technik und Putzzeit muss auch die Häufigkeit gelernt werden. Für Kinder gilt wie für uns Erwachsene, dass die Zähne zweimal täglich geputzt werden sollten. Doch viele Eltern kennen die täglichen Versuche ihr Kind zum Putzen zu motivieren. Mit der Disney Magic Power App gelingt dies in vielen Fällen besser. Die Kleinen lieben die bunte App, was ein zusätzlicher Ansporn und Motivationsfaktor ist. Jedes Mal, wenn Dein Kind sich die Zähne putzt, wird es mit Sternen oder Meilenstein-Abzeichen belohnt. Außerdem werden alle Putzvorgänge in einen Fortschritt Kalender eingetragen, sodass nicht nur die Kleinen, sondern auch die Eltern einen guten Überblick darüber haben.
 

Auf diese Punkte solltest Du beim Kauf achten


  • Kindgerechter, rutschfester Griff
  • Die Anzahl der Schwingungen (circa 3000)
  • Kleiner Bürstenkopf mit weichen, abgerundeten Borsten
  • Integrierter Timer
  • Akkulaufzeit
  • Eventuelle Extras, wie eine Motivations App inklusive Fortschritt Kalender
  • Bei größeren Kindern ist eine Andruckkontrolle sinnvoll, da diese Zahnbürsten eine höhere Leistung haben. (beispielsweise vorhanden bei der Oral B Teen Kinderzahnbürste)

Häufig gestellte Fragen zur elektrischen Kinderzahnbürste


Sollte bereits Milchzähne ordentlich geputzt werden?

Kinder lieben Süßigkeiten, doch diese bestehen zum Großteil aus Zucker, welcher im Zuge des Verdauungsvorgangs in schädliche Säure umgewandelt wird, den Zahnschmelz angreift und Entstehung von Löchern bzw. Karies begünstigt. 
Doch nicht nur auf diese Weise kann schädlicher Karies entstehen, denn Karies ist eine weit verbreitete und hoch ansteckende Infektionskrankheit. Mehr als 95 Prozent aller Erwachsenen sind davon betroffen und können ihre Kinder leichter anstecken, als sie vielleicht denken. Sogar Babys können sich schon mit den Erregern anstecken, wenn Eltern zum Beispiel das Fläschchen auf die richtige Temperatur testen oder den heruntergefallenen Schnuller ablecken, bevor er wieder in Babys Mund kommt. 
Kinder, die sich auf diesem Weg schon früh mit Karies Erregern angesteckt haben, unterliegen einem hohen Risiko schon im Alter von unter 5 Jahren an Karies zu erkranken. Daher ist eine gründliche Zahnpflege schon bei den ersten Milchzähnen sehr wichtig, um ihre empfindlichen Zähne vor Kariesbefall zu schützen. Außerdem lernen sie so schon in jungen Jahren, sich an das wichtige und notwendige Zahnputz Ritual zu gewöhnen.
 

Bis zu welchem Alter werden elektrische Kinderzahnbürsten empfohlen?

Nach der Frage ab wann der beste Zeitpunkt für eine elektrische Kinderzahnbürste ist, stellt sich die nächste Frage, wie lange diese geeignet ist. Die meisten Kinderzahnbürsten, wie die Oral B Stages Power für Kids, sind ab dem 3. bis zum 6. Lebensjahr geeignet. Natürlich können sie auch noch ein bis zwei Jahre länger verwendet werden, doch sind die zweiten Zähne alle nachgerückt, ist ein größeres Modell mit einem etwas größeren Bürstenkopf sinnvoll.
So findest Du zum Beispiel bei Oral B im Sortiment auch elektrische Kinderzahnbürsten für Kinder ab 6 oder anschließend für Kinder ab 12 Jahren. Diese unterscheiden sich in sowohl in der Größe, als auch in den Bürstenköpfen und Funktionen. Die Oral B Junior für Kinder ab 6 Jahren hat bereits einen Quadranten Timer integriert und die Oral B Teen für Kinder ab 12 geht mit zusätzlichen Ortho- Bürstenköpfen speziell auf die Putzbedürfnisse von Zahnspangenträger*innen ein. Ab einem Alter von ungefähr 12 Jahren können Kinder auch auf eine elektrische Zahnbürste für Erwachsene umsteigen.
 

Was ist besser? Eine Schall- oder eine Rotationszahnbürste

Es gibt keine eindeutige Empfehlung darüber, ob eine Schall- oder eine Rotationszahnbürste besser für Kinder geeignet ist. Beide reinigen sehr gründlich und effektiv
Rotationszahnbürsten funktionieren lediglich nach einem anderen Prinzip als die Schallzahnbürste.
 
Die Rotationszahnbürste:
Ein wesentliches Merkmal der Rotationszahnbürsten, wie die Oral B, ist der runde Bürstenkopf. Dieser führt je nach Modell sowohl drehende, als auch schwingende Bürstenkopfbewegungen aus. Die Geschwindigkeit liegt bei circa 3.000 bis 10.000 Bewegungen pro Minute. Bei elektrischen Kinderzahnbürsten sind es eher niedrigere Schwingungen, da ihre Zähne noch etwas empfindlicher sind. Die Schwingungen werden bei dieser Art Zahnbürste über einen elektrischen Motor erzeugt, der sich im Handstück befindet.
 
Die Schallzahnbürste:
Eine Schallzahnbürste wird nicht über einen elektrischen Motor, sondern einen Schallwandler in Bewegung versetzt. Dieser erzeugt Vibrationen, welche den Bürstenkopf in hohe Schwingungen versetzen. Der Putzvorgang ist etwas sanfter und wird mit weniger Druck ausgeübt. Durch die hohe Schwingungsfrequenz wird ein sehr gutes Reinigungsergebnis erzielt.
Optisch gleichen Schallzahnbürsten einer Handzahnbürste, denn der Bürstenkopf ist meist schmal und länglich.
 
Beide sind gleichermaßen für Kinder zu empfehlen, wobei ein runder Bürstenkopf sicherlich noch etwas besser für kleine Kindermünder geeignet ist.
 

Welches ist die richtige Zahnpasta für elektrische Kinderzahnbürsten?

Sowohl bei einer Rotations-, als auch bei einer Schallzahnbürste kann Dein Kind ganz normale Zahnpasta verwenden. Lediglich bei Ultraschallzahnbürsten muss auf eine spezielle Zahnpasta geachtet werden. Allerdings sollte Dein Kind bis zum Alter von 6 Jahren spezielle Kinderzahnpasta benutzen, denn diese unterscheidet sich in den Inhaltsstoffen von einer Erwachsenenzahnpasta. Sie ist frei von scharfen ätherischen Ölen und hat weniger Schleifpartikel, wodurch sie sanfter zu Kinderzähnen und ihrem empfindlichen Zahnschmelz ist. Außerdem gibt es sie in vielen leckeren Geschmacksrichtungen, was das Zähneputzen nochmals erleichtert.
 

Reinigen elektrische Zahnbürsten wirklich besser?

Wir bereits beschrieben, ist handelt es sich bei Karies um eine Infektionskrankheit, die bereits bei Milchzähnen auftreten kann. Daher ist es unerlässlich, dass Dein Kind schon in jungen Jahren lernt, seine Zähne ordentlich zu putzen. Dabei helfen elektrische Zahnbürsten tatsächlich besser, als eine Handzahnbürste. Eine 2014 durchgeführte Studie der Cochrane Kollaboration, die nach strengen wissenschaftlichen Kriterien ausgewertet wurde, belegt dies. Bei Nutzung einer elektrischen Zahnbürste reduziert sich nach dreimonatiger Nutzung schädlicher Zahnbelag um ganze 21%. Auch Zahnfleischentzündungen gingen um 11 % zurück. Demnach ist es sicherlich sinnvoll, von Anfang an auf die richtige Methode zu setzen, und Dein Kind an die Nutzung einer elektrischen Zahnbürste zu gewöhnen.
 

Von welchen Herstellern gibt es elektrische Kinderzahnbürsten


 
  • Oral B: Stages Power Kids, Junior, Teen
  • Philips: Sonicare for Kids
  • Newgen Medicals: for Kids
  • DM: elektrische Kinderzahnbürste
  • Rossmann: elektrische Kinderzahnbürste
  • Playbrush: Smart Sonic für Kinder
  • Seago: Baby- und Kinderzahnbürste
  • Elektrische Kinderzahnbürsten bei Stiftung Warentest
 
Auch Stiftung Warentest ist davon überzeugt, dass die Begeisterung kleiner Kinder an Technik Produkten hoch ist und eine elektrische Zahnbürste sie deshalb zum Putzen motivieren kann. Dabei sind laut Stiftung Warentest die folgenden Kriterien besonders wichtig bei einer elektrischen Kinderzahnbürste:
 
  • Kleine, weiche Bürstenköpfe
  • Ein handlicher, gummierter Griff
  • Eine niedrige Schwingungsfrequenz
 
Stiftung Warentest rät dazu, dass Du Dich an die empfohlene Altersangaben der Hersteller hältst, da die jeweiligen Produkte den jeweiligen Altersgruppen angepasst wurden. Eine elektrische Zahnbürste für Erwachsene ist viel zu groß und hat zu hohe Schwingungen für einen kleinen Kindermund.
Beim elektrischen Kinderzahnbürste-Test aus 01/2015 hat Stiftung Warentest 12 elektrische Kinderzahnbürsten von Markenherstellern und Discountern intensiv auf Merkmale wie die Handhabung, Reinigungsleistung, Verarbeitung und Umweltverträglichkeit geprüft. Elektrische Kinderzahnbürste-Testsieger wurde dabei die Oral-B Kinderzahnbürste Kids’ Power Toothbrush sowie die Oral-B Stages Power. Aber auch die Philips Sonicare for Kids schaffte es auf die oberen Plätze. Das Testergebnis der elektrischen Kinderzahnbürsten der Drogerien und Discounter war hingegen nur befriedigend. 
 
Fazit
Auch wenn die Nutzung einer elektrischen Kinderzahnbürste kein “Muss” ist, so ist sie sicherlich empfehlenswert. Kinder lernen auf spielerische Weise die Notwendigkeit des Putzens sowie die richtige Putztechnik. Achtet beim Kauf lediglich darauf, dass die elektrische Kinderzahnbürste alle für Kinder wichtigen Kriterien erfüllt und demnach geeignet ist. 
 
Wichtiger Hinweis: 
Bitte lass Dein Kind beim Zähneputzen nicht unbeaufsichtigt und alleine, sondern unterstütze es und hilf ihm dabei, die richtige Technik zu lernen. Außerdem besteht andernfalls die Gefahr, dass Dein Kind sich aus Versehen verletzt. Dies gilt sowohl für Hand- als auch für elektrische Zahnbürsten.
Experten haben festgestellt, dass ein Kind erst richtig Zähne putzen kann, wenn es auch die Schreibschrift in der Schule beherrscht. Erst dann sind die motorischen Fähigkeiten Deines Kindes gut genug entwickelt, sodass es auch alleine Zähne putzen kann. Also circa ab dem 7. Lebensjahr. 
 
 
Hier haben wir zwei schöne Erklärvideos gefunden, welche Deinem Kind auf leicht verständliche Art Weise die Notwendigkeit vom Zähneputzen sowie den Unterschied zwischen einer Handzahnbürste und einer elektrischen Zahnbürste erklärt.

Die Unterschiede zwischen einer Hand- und einer elektrischen Zahnbürste