Happybrush elektrische Zahnbürste

Überzeugende Leistung im schlanken Konzept

Aktualisiert am: 03. Februar 2019


Das man das Rad nicht immer neu erfinden muss, beweisen die beiden Jungunternehmer Florian Kiener und Stefan Walter. Beide konnten ausreichend Erfahrung bei renommierten und weltweit bekannten Unternehmen für Zahnpflege sammeln. Dabei fiel den beiden auf, dass man bei Massenprodukten Menschen verliert, die sich von solchen Produkten nicht angesprochen fühlen. Auch wenn es sogar aus gesundheitlicher Hinsicht sinnvoll wäre. Aus diesen Gedanken und jeder Menge Engagement entstand die Happy Brush Zahnbürste.

Happybrush Schallzahnbürste

Putz Dich glücklich mit Frische & Nachhaltigkeit

Bekannt aus der TV- Gründer- Show “Höhle der Löwen”

 
Effektive Technologien, fairer Preis, im Einklang mit natürlichen Ressourcen: Oral-B und Philips bekommen Konkurrenz. Und zwar von einem kleinen, aber sehr kreativen Start- Up aus München. Dort haben zwei frische Geister eine existierende Idee sprichwörtlich in neue Schwingungen versetzt. Happybrush ist eine Schallzahnbürste, die alles hat, aber doch anders ist. Frisch, ansprechend, nachhaltig und dennoch verliert sie dabei das Wichtigste nicht aus den Augen: Eine wirklich gute Reinigungsleistung.
Fazit: Happybrush ist die perfekte Schallzahnbürste für Dich, wenn Dir saubere Zähne genauso wichtig sind wie ein ansprechendes Design, Transparenz, Fairness und Respekt vor der Natur.
 

Lieferumfang und Ausstattung der Happybrush Schallzahnbürste

Pluspunkte: 

 
  • 4 Reinigungs-Modi: Normal, Sensitiv, Polieren, Massage
  • Quadranten-Timer
  • 2 Bürstenköpfe
  • Leistungsstarker Lithium-Ionen-Akku
  • Bis zu 3 Wochen Akkulaufzeit
  • Praktischer Travel Lock für Reisende
 
Happybrush hat an alles gedacht und es sehr minimalistisch, aber äußerst ansprechend umgesetzt. Die Happybrush Schallzahnbürste schafft bis zu 37.500 Schwingungen pro Minute, die dank der weichen Bürstenköpfe für eine schonende, aber effektive Reinigung Deiner Zähne sorgen. Das gummierte Handstück der Happybrush Zahnbürste sorgt für einen guten, rutschfreien Griff und wenn Du möchtest kannst Du die Happybrush Zahnbürste sogar unter der Dusche verwenden. 
 

Du hast die Wahl - per Knopfdruck zum gewünschten Ziel

Nicht eins, nicht zwei, nicht drei - sondern ganze 4 Programme stehen Dir bei der puristisch gestalteten Happybrush Zahnbürste zur Auswahl. Das normale Programm reinigt mit 30.000, Sensitiv mit 26.000, Polieren mit 30.000 und das Massageprogramm mit 26.000 - 37.500 Schwingungen pro Minute. Weniger ist mehr, weshalb es nur einen Knopf für alle gewünschten Programme gibt. Anfangs mag dies etwas gewöhnungsbedürftig sein, doch letztendlich vereinfacht es die Handhabung. Schon nach kurzer Zeit kennst Du die Reihenfolge auswendig und fegst in Schallgeschwindigkeit zu Deinem Lieblingsprogramm. Wenn Du zu empfindlichen Zähnen oder empfindlichem Zahnfleisch neigst, empfehlen wir Dir den Sensitiv Modus. Er reinigt besonders schonend, aber sichtbar gründlich.
 

Wie lange denn noch? Das sagt Dir der Quadranten Timer

Die empfohlene Putzzeit einzuhalten ist für die meisten von uns schwerer, als wir denken. Bei einer Handzahnbürste putzen wir meistens nach Gefühl, was Studien zufolge immer zu kurz ist. Wie es sich für eine gute Schallzahnbürste gehört, ist auch bei der Happybrush ein Quadraten Timer integriert, der Dir alle 30 Sekunden signalisiert, wann Du den nächsten Kieferquadranten in Angriff nehmen musst. Wichtig ist dabei, jeden Zahn einzeln und von allen Seiten zu putzen. Nur so, erreichst Du Dein Ziel. Saubere Zähne, saubere Zahnzwischenräume und gesundes Zahnfleisch.
 

Hilfe, mein Koffer vibriert - aber nicht mit Happybrush!

Wer viel auf Reisen ist, kennt das Phänomen. Ganz plötzlich und ohne Vorwarnung hört man ein surrendes Geräusch. Erst will man es nicht wahrhaben, doch dann muss man der Tatsache ins Auge sehen. Es kommt aus dem eigenen Koffer, und zwar von ganz tief unten. Was bleibt nun anderes übrig, als alles zu durchwühlen, bis der Verursacher gefunden und abgestellt werden kann. Mit einer Happybrush Zahnbürste gehören solche zeit- und nervenraubenden Momente der Vergangenheit an. Bevor Deine Happybrush in den Koffer wandert, aktivierst Du einfach den Travel- Lock. Drücke hierzu circa 5 Sekunden den Startknopf und schon ist die Happybrush gesperrt. Genauso kannst Du sie auch wieder entsperren.
 

Begeisterung Pur bei Amazon 

Natürlich muss eine Schallzahnbürste in erster Linie in puncto Reinigungsleistung überzeugen. Das schafft die Happybrush. Doch ganz besonders lieben alle Nutzer ihre frische und minimalistische Erscheinung, in Kombination mit der plastikfreien Verpackung. Die Happbrush Zahnbürste ist gut durchdacht, kann alles, was sie muss und ist zudem wirklich günstig in der Anschaffung. Genauso wie auch die Ersatzbürstenköpfe ein absolut faires Preis- Leistungs- Verhältnis vorweisen. Schade ist allerdings, dass der Akku fest verbaut und somit nicht austauschbar ist. Doch hiermit steht Happybrush nicht alleine da, könnte aber damit punkten, dies zu ändern. 
 
Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf die Happybrush Schallzahnbürste
Aktuell gibt es noch eine Happybrush Rotationszahnbürste.

Happybrush Rotationszahnbürste

Für alle, die anders sind und dennoch Bewährtes lieben

Testsieger 2018 im EM-Testmagazin

 
Rotationszahnbürste im ansprechenden Design zum fairen Preis: Wenn Du ein Fan der elektrischen Zahnbürste von Oral-B und deren Reinigungsleistung bist, Dich aber gerne etwas von der Masse abhebst, ist die Happybrush Rotationszahnbürste genau das Richtige für Dich. Sie überzeugt durch eine kraftvolle Leistung mit drei unterschiedlichen Modi und einem ansprechend minimalistischen Design. Eine Tube vegane Zahnpasta von Happybrush bekommst Du ebenfalls dazu.
Fazit: Eine gute und vergleichsweise günstige Rotationszahnbürste, die mit allem ausgestattet ist, was Du brauchst. Auf kostenintensive Extras, wie zum Beispiel eine Bluetooth Verbindung, wird bei Happybrush verzichtet. 
 

Lieferumfang und Ausstattung der Happybrush Rotationszahnbürste

Pluspunkte: 

 
  • 3 Reinigungs-Modi: Normal, Sensitiv, Polieren
  • Quadranten-Timer
  • Flexkopf mit dreifach gedrehten Borsten und Farbindikator
  • Bis zu 3 Wochen Akkulaufzeit
  • Praktischer Travel Lock für Reisende
 
Die sehr gut verarbeitete und 144 Gramm leichte Rotationszahnbürste von Happybrush ist eine kostengünstige, optisch ansprechende und in der Leistung vergleichbare Alternative zur elektrischen Zahnbürste von Oral-B. Du hast die Auswahl zwischen einem schwarz / türkisen oder weiß / türkisen Modell. Das leicht gummierte Griff liegt sehr gut in der Hand und die Programmauswahl geschieht über einen gut erreichbaren Bedienknopf, der entsprechend oft gedrückt werden muss. Ein Pluspunkt ist der nahtlos festsitzende Bürstenkopf, wodurch sich keine Zahnpastareste am Übergang festsetzen. 
 

Drei Programme für saubere Zähne und gesundes Zahnfleisch

Die Happybrush Rotationszahnbürste ist mit drei unterschiedlichen Reinigungsmodi ausgestattet, die allesamt ein überzeugendes Ergebnis liefern. Das “normale” Programm reinigt Deine Zähne intensiv mit circa 8.800 Rotationen pro Minute, das Sensitiv Programm geht auf die Bedürfnisse empfindlicher Zähne bzw. von empfindlichem Zahnfleisch ein und reinigt mit sanften 6.500 Roationen. Wenn Du Deine Zähne gerne aufhellen möchtest, eignet sich das Polier Programm mit circa 7.000 - 8.800 Rotationen pro Minute am besten. Alle drei Programme haben bei Anwendern zu überzeugenden Ergebnissen geführt. Deine Zähne werden sehr gut von Essensresten befreit, auch in engen Zwischenräumen. Dein Atem ist deutlich frischer, Deine Zähne fühlen sich glatter an und sehen nach einer regelmäßigen Anwendung heller aus. 
 

Flexkopf statt Drucksensor - Made in Germany

Vielleicht hast du schon davon gehört, wie wichtig ein Drucksensor sein kann. Besonders dann, wenn Du noch keine Übung mit einer elektrischen Zahnbürste hast. Wir sind es von einer Handzahnbürste gewohnt, dass wir Druck ausüben. Doch bei einer elektrischen Zahnbürste kann dies zu Verletzungen am Zahnfleisch und Zahnschmelz führen. Das wiederum begünstigt die Entstehung von Zahnfleischentzündungen oder sogar Karies. Darum findest Du bei vielen elektrischen Zahnbürsten einen sogenannten Drucksensor. Happbrush hat es bei seiner Rotationszahnbürste mit einem Flex-Bürstenkopf gelöst. Dieser Flexkopf gibt bei zu viel Druck einfach nach und Du bist auf der sicheren Seite. Auch clever: Ein Farbindikator zeigt Dir an, wann Du den Bürstenkopf erneuern solltest. 
Übrigens – Oral-B hat eine große Auswahl unterschiedlicher Bürstenköpfe, die auch mit Deiner Happybrush Zahnbürste kompatibel sind.
 

Alles im Blick mit der intelligenten Ladestation

Vielleicht nicht unbedingt notwendig, aber dennoch hilfreich ist die LED-Anzeige auf der schlichten und dezenten Ladestation. Sie zeigt Dir genau an, wie lange Du noch putzen musst und signalisiert Dir außerdem alle 30 Sekunden, wann Du den Quadranten wechseln solltest. Die elektrische Zahnbürste selbst gibt Dir auch das entsprechende Signal, was praktisch ist, wenn Du sie unter der Dusche verwendest. Das ist übrigens problemlos möglich, da sie nach IPX7 Standard wasserdicht und daher auch für große Wassermengen geeignet ist. 

 

Testsieger 2018 im ETM Testmagazin

Das EM-Testmagazin hat die Happybrush Rotationszahnbürste einem ausführlichen Test unterzogen. Dabei wurden alle wichtigen Kriterien wie die Handhabung, die Leistung, der Preis, die Ausstattung und Zahnfleischschonung bewertet. Die Happybrush erreichte bei allen Bewertungskriterien 4,5 von 5 Punkten, was überdurchschnittlich gut ist. 

 
Ein Hinweis: Diese Bewertung bezieht sich auf die Happybrush Rotationszahnbürste
Aktuell gibt es noch eine Happybrush Schallzahnbürste in drei verschiedenen Farben.

Happybrush - Die Markengeschichte

Die besten Ideen entstehen spontan

Und meistens sogar, wenn man auf einer Party ist und schon eins, zwei Getränke intus hat. Ganz ähnlich war es bei Florian Kiener und Stefan Walter. Auf einer fröhlichen WG-Party entging ihnen nicht, dass im Badezimmer ihrer Freunde tatsächlich noch Handzahnbürsten standen. Da beide schon Hintergrundwissen über die Effektivität einer elektrischen Zahnbürste sammeln konnten, waren sie sehr verblüfft, dass sich sogar noch in ihrem jungen und aufgeklärten Freundeskreis Handzahnbürsten-Nutzer befanden. Woran konnte das in Zeiten von Oral-B und Philips liegen? Vielleicht an der Zielgruppe? Fühlen sich einige noch nicht richtig angesprochen und motiviert genug zu einer deutlich effektiveren elektrischen Zahnbürste zu wechseln? Damit war die Idee zu Happybrush geboren. 
 

Woher wissen sie, was sie tun?

Das wissen beide sogar ganz genau, denn sie konnten beide bereits intensive Erfahrungen bei bekannten und renommierten Unternehmen, wie Oral-B und Blend-a-met sammeln. Nachdem die Idee zu Happybrush geboren war, wurde das mitgebrachte Wissen durch eine enge Zusammenarbeit mit Zahnärzten, Produktionspartnern und wissenschaftlichen Instituten ergänzt. Daraus entstand ein kleines, aber sehr motiviertes Team, die viele Menschen “Happybrush” machen wollen. 
 

Ab in die Höhle der Löwen

Die Idee war geboren, das Team zusammengestellt und nun ging es an die kreative Umsetzung. Was soll die elektrische Zahnbürste Happybrush können, worin liegt ihre Einzigartigkeit, welche Zielgruppe soll erreicht werden und wie werden viele Menschen “Happybrush”. Denn was gehört zu jeder guten Idee? Startkapital, ein gutes Marketing, Markenbekanntheit und viele interessierte Menschen, die nicht nur Einmal-Nutzer, sondern treue Kunden werden. Und was bietet sich besser dafür an, als die Gründer Show : Die Höhle der Löwen. Auch wenn man vielleicht nicht zu den Siegern gehört, die eine Kapital-Unterstützung erhalten, eines gewinnt man in jedem Fall. Und zwar Markenbekanntheit. Doch das Konzept der Happybrush Zahnbürste kam bei den Juroren so gut an, dass gleich zwei von sich für eine Kapitalbeteiligung und Unterstützung entschieden. Herzlichen Glückwunsch Florian Kiener und Stefan Walter.
 
https://www.chip.de/video/Happybrush-Gluecklicher-Zaehneputzen-bei-Die-Hoehle-der-Loewen-Video_124830258.html
 

Was macht die Happybrush so einzigartig?

In erster Linie ihr ansprechend minimmalsitisches Design in Kombination mit ihrem nachhaltig ausgelegten Konzept und der besonders spritzigen Markenkommunikation. Wenn Dir eine Happybrush in die Hände fällt, fühlst du die sozial und umweltbewusst ausgelegte Intention schon an der Haptik der Verpackung, den ausgewählten Farben und der Ansprache. Denn die Happybrush ist für Frühaufsteher, Weltenbummler und Nachteulen. Also eine auffällig andere Kundenansprache, als bei Oral-B und Co. Eine spritzige, junge, freche, individuelle, die alle ansprechen sollen, die sich bisher nicht angesprochen gefühlt haben von einer Handzahnbürste auf eine elektrische Zahnbürste zu wechseln. 
 
Das schlichte Design unterstützt die Ansprache dieser speziell ausgelegten Zielgruppe, denn Du bekommst die Happybrush in einem schlichten Scharz/Türkis, Weiß/Türkis und mittlerweile auch Pink/ Türkis. Die Schallzahnbürste von Happybrush wurde sogar 2017 mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet!
Neben der Rotations- und der Schallzahnbürste von Happybrush ist auch deren Zahnpasta überaus ansprechend und beliebt. 
 

Happybrush Zahnpasta für gute Gefühle

Was jedoch nicht an gefühlsverändernden Inhaltsstoffen, sondern am Konzept liegt. Wenn man es kennt, kauft man diese Zahnpasta mit einem besonders guten Gefühl ein und benutzt sie viel bewusster, was sich letztendlich in einem guten Gefühl widerspiegelt. Doch was Happybrush anders, als andere? 
 

Fakten über die Zahnpasta von Happybruh:

Ohne bedenkliche Inhaltsstoffe. Also ohne Natriumlaurylsulfat, ohne Palmöl und ohne Triclosan.
Sie ist vegan und wird garantiert ohne Mikroplastik hergestellt
Die Laminattube ist zu 100% recyclebar und ohne Aluminium Siegel.
 
Ihr bekommt die Happybrush Zahnpasta aktuell in vier unterschiedlichen Sorten:
 
  • Supersoft – mit Lavendel-Extrakt
  • Super Black – mit Aktivkohle-Formel
  • Super Mint – mit natrülichem Minzöl
  • Super White – mit Spearmint-Geschmack und Kieselsäure
 

Nachhaltig, ehrlich und sozial

Dieser Punkt liegt den beiden Gründern Florian Kiener und Stefan Walter besonders am Herzen. Soziale Verantwortung zu tragen und einen Teil zu einer besseren Welt beizutragen. Darum spendet Happybrush für jedes verkaufte StarterKit einen festen Betrag an den Verein VIVA CON AGUA. Dieser setzt sich dafür ein, dass Menschen auf der ganzen Welt Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Mit den gespendeten Einnahmen baut VIVA CON AGUA Brunnen in Regionen, wo Zugang zu sauberem Trinkwasser noch keine Selbstverständlichkeit ist. 
 

Das sagen Kunden über die Happybrusch Zahnbürste:

Die Kundenreaktionen auf die Happybrush Schallzahnbürste sind überdurchschnittlich positiv. Dabei werden das schlanke Design, das Weglassen von überflüssigem Schnickschnack, die hervorragende Reinigungsleistung sowie der unschlagbare Preis besonders lobend hervorgehoben.
Genauso auch die gute Handhabung, leichte Bedienung und besonders lange Akkulaufzeit. Außerdem scheint sich die Happybrush laut Anwenderberichten in einem Punkt besonders von ihren Mitbewerbern abzuheben: Beim Laden muss keine Klappe geöffnet werden, sodass dort auch kein Wasser hineinlaufen und die Schallzahnbürste auf Dauer beschädigen kann.
Die leisen Betriebsgeräusche und das exzellente Reinigungsergebnis werden ebenfalls vielfach lobend erwähnt. 
 

Bist Du auch schon Happybrush?

Die Happybrush Zahnbürste ist vielleicht keine neue Erfindung mit super-extra-speziellen Innovationen. Doch dafür mit einem durchdachten, nachhaltigen Konzept. Die Happybrush Zahnbürste steht bekannten Marktführern in Sachen Funktionalität und Reinigungsleistung in keinem Punkt nach, dennoch unterscheidet sie sich. Im Design, der Kundenansprache sowie der ökologischen und sozialen Verantwortung. Die Happybrush Rotationszahnbürste überzeugt. Sowohl Nutzer, als auch das EM-Testmagazin in der Ausgabe 11/2018, wo die Happybrush R2 eine sehr gute Gesamtnote erhält. Sogar der für Werbung überhaupt nicht bekannte Sänger der britischen Punk-Band Sex Pistols John Lloyd stellt dieser erfrischend, frechen Zahnbürste sein Gesicht für ein PR-Video zur Verfügung. 
Sind wir nicht alle ein bißchen Happybrush? Weltenbummler und Nachteulen?